Erfahrungen mit dem Tierfund-Kataster

Ob Straßen, Schienen oder Zäune - unsere Landschaft ist voller Hindernisse für Wildtiere. Oft unüberwindbar. Auch Stromleitungen oder Windkraftanlagen können eine Gefahr darstellen. Besonders tragisch ist es, wenn die Tiere durch diese Barrieren oder Kollisionen mit dem Auto ums Leben kommen.

 

Sie haben schon selbst Erfahrungen sammeln können?

Waren Sie auch schon mal unterwegs und haben ein totes Tier im Wald oder Feld gefunden? Oder haben sie aus dem Auto heraus eines am Straßenrand liegen gesehen und es im Tierfund-Kataster gemeldet? Waren Sie vielleicht schon mal zur falschen Zeit am falschen Ort und hatten einen Wildunfall oder mussten bei einer Nachsuche ein angefahrenes Tier erlösen? Hat Sie die Veterinärbehörde schon mal nach der Meldung eines toten Wildschweins angerufen um Genaueres zu dem Fund zu erfahren?

Erzählen Sie hier Ihre Geschichte und lassen andere an Ihren Erfahrungen teilhaben.

 

 

Die Suche nach dem Rehbock

Ich wurde als Revierinhaber von jemanden angerufen, der ein Wildunfall beobachtet hat. Unmittelbar nach dem Anruf bin ich zum beschriebenen Unfallort gefahren, eine erste Suche blieb ergebnislos.

Weiterlesen …

Der Fuchs unterm Auto

Wir hatten bereits vier Felder nach Rehkitzen abgesucht und waren gerade mit dem fünften fertig, als der Drohnenpilot sagte, er fährt noch mal schnell los, um die Akkus der Drohne zu tauschen.

Weiterlesen …

Zu später Stunde: Fuchs auf der Autobahn

Kurz vor 22 Uhr sind wir nach einem arbeitsintensiven Tag auf dem Heimweg. Die Autobahn ist frei, aber wir fahren langsam. Denn wir ziehen auf unserem Viehanhänger lebende Tiere, die wir gerade erst gekauft haben. Nicht weit von unserer Abfahrt zwängt sich ein Fuchs durch den Wildzaun und springt auf die Fahrbahn. Alles geht so schnell, dass wir den Fuchs mit dem SUV erwischen.

Weiterlesen …

Eigene Geschichte einsenden

Sie haben selber einen Erfahrungsbericht für uns? Super. Diesen können Sie mit dem untenstehenden Formular einsenden. Egal ob direkt im Nachrichtenfeld oder als angehängtes Dokument. Bilder dazu wären übrigens auch toll.

Wir lesen diese Berichte im Anschluss und stellen diese hier online, wenn Sie passen - auf Wunsch natürlich anonym und ohne Angaben von Namen.

Wir freuen uns auf Ihre Erfahrungen.

 

Bitte rechnen Sie 2 plus 7.

*Pflichtfelder, die Sie ausfüllen müssen.