(Quelle: Mross/DJV)
(Quelle: Mross/DJV)

Werden Sie aktiv - melden Sie Wildunfälle und andere Totfunde

Mit dem Tierfund-Kataster können erstmals alle Verkehrsteilnehmer und Naturliebhaber bundesweit einheitlich Wildunfälle und andere Totfunde melden. Gemeinsam Wildunfallschwerpunkte ermitteln und Deutschlands Straßen für Menschen und Tiere sicherer machen: Eine einmalige Registrierung im Tierfund-Kataster genügt, um Daten von unterwegs über die App oder einfach von zu Hause innerhalb weniger Klicks zu übertragen.

 

Die App für unterwegs

Mit der kostenlosen Tierfund-Kataster-App (Android und iPhone) können Sie einfach von unterwegs Tierfunde melden. Nach einmaliger Registierung ist das Erfassen von Tierfunden von unterwegs möglich. Durch automatische Anmeldung geht das intuitiv, schnell und sogar ohne Internetverbindung. An zwischengespeicherte, nicht versendete Daten weist das Programm hin. Lästige Notizen auf Papier und umständliches Recherchieren entfallen: Die App erkennt automatisch Ihren Standort und fragt relevante Daten zum Fund ab. Auch ein Foto des Tieres kann zur Artbestimmung hochgeladen werden. Über die Kartenfunktion kann der Nutzer neben eigenen Funden auch Meldungen anderer Nutzer in der Region sehen und erhält so einen Überblick über Wildunfälle in der Umgebung. Durch Antippen eines Fundes werden weitere Infos zum Tier eingeblendet. Eigene Funde lassen sich bis zu drei Monate lang bearbeiten oder löschen.

Sind jetzt noch Fragen offen? Das Tutorial zeigt wie einfach es geht!

Bequem von zu Hause Tierfunde melden

Die Meldung von Tierfunden ist auch über den Computer möglich. Nach einer einmaligen Registrierung können Sie über Ihre Zugangsdaten Funde von zu Hause über die Schaltfläche "neuen Tierfund erfassen" melden. Analog zur App werden nach der Einstellung des Fundortes relevante Daten zum Tierfund abgefragt. Auch ein Foto zur Artbestimmung kann hochgeladen werden. Die Bearbeitung des Fundes ist bis zu drei Monate lang möglich.

Fund erfassen

 

Zusätzlich haben Sie über die Desktopansicht die Möglichkeit, bereits gemeldete Funde in interaktiven Karten, Diagrammen und Tabellen darzustellen und individuell zu filtern. Die Plattform ermöglicht es, Funde auf Länderebene darzustellen und die Detailansicht einer bestimmten Region aufzurufen. Mit einem Klick auf einen Fund werden Details angezeigt, wie etwa Tierart, Geschlecht und Funddatum. Suchergebnisse lassen sich als Grafik speichern, zum Beispiel für eine Präsentation.

Werden Sie jetzt aktiv und setzen Sie sich für Tierschutz und mehr Sicherheit auf Straßen ein!

Welche Tiere melde ich?